Außerunterrichtliche Sport- und Bewegungsangebote

 

An der Hermann-Voss-Realschule bestehen folgende außerunterrichtliche Angebote des Schulsports:

  • Bundesjugendspiele Turnen: Für die Klassen 5, 6 und 7 wird das Wintersportfest mit dem Schwerpunkt Turnen durchgeführt. Der Klassenwettkampf besteht aus drei Disziplinen: Geräteturnen (Einzelwettkampf), Geschicklichkeitslauf (Team) und Tauziehen (Team). Ausgezeichnet werden die besten Schülerinnen und Schüler sowie die besten Klassen eines Jahrgangs.
  • Ballsportturniere: In den Klassen 8, 9 und 10 werden die Schülerinnen und Schüler in einem Kursverfahren systematisch im Rückschlagspiel Volleyball und Badminton, den Wurfspielen Handball und Basketball und dem Sportspiel Fußball auf ein Klassenturnier vorbereitet. Ziele sind die Stärkung des Klassen- und Teamgeistes bei gleichzeitiger Festigung der vorher erlernten Ballspielart mit Wettkampfcharakter. Jedes Jahr wechselt die Schwerpunktspielart für Jungen und Mädchen. Die Turniere finden jeweils in der Woche vor der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse statt.
  • Sommersportfest: Das Sommersportfest hat sich als beliebte und zeitgemäße Veranstaltung etabliert, das alle zwei Jahre stattfindet. Die günstige Lage der Sportstätten (Sportplatz, Schwimmbad, Beach-Volleyballplatz) ermöglichen ein vielfältiges Angebot an Wettbewerben. Zu den verschiedenen Varianten des Sportfestes gehören der Sport-Erlebnistag, das alternative Sportfest sowie der Sponsorenlauf.
  • Pausensport: Auf den beiden Pausenhöfen bestehen Bewegungsmöglichkeiten durch Tischtennisplatten, Klein-Tore, Basketballkörbe. In der zweiten großen Pause gibt es eine Ausgabe von Sportmaterial, die von der Schülervertretung organisiert wird.
  • Sport-Wettbewerbe: Für die Schülerinnen und Schüler der Hermann-Voss-Realschule besteht die Möglichkeit der Teilnahme an weiteren sportlichen Wettkämpfen: Fußball-Kreismeisterschaften, Stadtmeisterschaften Schwimmen, Kreismeisterschaften Leichtathletik, Talentsichtung Leichtathletik, Stadtlauf Wipperfürth.
  • Sporthelfer-Ausbildung: Unter dem Motto „Schüler helfen Schülern" werden seit 1998 an der Realschule Sporthelferinnen und Sporthelfer ausgebildet. Lehrerfortbildung in der Unfallersthilfe ist gewährleistet. Mittlerweile sind 8 Lehrkräfte zu Ersthelfern ausgebildet.