Schulprogramm

 

Wir sind eine lebendige, offene Schule in stĂ€ndiger Entwicklung. Dabei ist es unser Ziel, neben dem Grundanforderungsprofil einer Realschule unseren SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern eine bestmögliche ergĂ€nzende Bildung anzubieten. Diese verfolgen wir in erster Linie durch unsere Schwerpunkte BilingualitĂ€t und Berufswahlvorbereitung. DarĂŒber hinaus finden sich fĂŒr jeden einzelnen SchĂŒler individuelle Förderungsmöglichkeiten, die es ihm ermöglichen, seinen FĂ€higkeiten und Fertigkeiten entsprechend kreativ, konstruktiv und effektiv zu arbeiten.

Wer an einer kurzen Gesamtinformation zu unseren schulprogrammatischen Schwerpunkten interessiert ist, möge sich bitte folgende PrĂ€sentation anschauen. Sie ist gut geeignet fĂŒr Grundschuleltern, die sich einen ersten Eindruck verschaffen möchten.


PrÀsentation


 

Im Jahr 2005 hat die gesamte Schulgemeinde bestehend aus SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern das folgende Leitbild entwickelt. Es hat mit Fug und Recht Bestand bis heute und beweist sich tĂ€glich im Schulalltag.

 

Leitbild der HVRS

 

Das Leitbild zeigt unsere Vorstellung einer lebendigen und offenen Schule. Es dient als Richtlinie fĂŒr die Gestaltung des Schulalltags, fĂŒr die Weiterentwicklung unserer Schule und fĂŒr die Förderung der SchulqualitĂ€t.

 

Grundlagen:

 

  • Wir fördern das Zusammenleben in einer AtmosphĂ€re von gegenseitigem Respekt, Offenheit und Toleranz auf der Grundlage christlicher Werte.

  • Wir vermitteln Wissen und erziehen zu sozialer Verantwortung.

  • Wir leiten zu lebenslangem Lernen an.

  • Wir sind offen fĂŒr neue Ideen, die uns helfen, die Zukunftsaufgaben zu gestalten.

  • SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern identifizieren sich mit ihrer Schule. Das zeigt sich u.a. in der Organisation und Teilnahme an Veranstaltungen, in denen Schule als Lebensraum erlebt wird.

  • Wir arbeiten vertrauensvoll mit den Erziehungsberechtigten, den Grundschulen und weiterfĂŒhrenden Schulen, außerschulischen Partnern und dem SchultrĂ€ger zusammen.

 

Schulleitung

 

  • Die Schulleitung nimmt ihre FĂŒhrungsverantwortung im Team wahr.

  • Sie engagiert sich in der Steuergruppe und fördert deren Entwicklung.

  • Offenheit und Transparenz bestimmen den Umgang mit dem Kollegium.

  • Sie fördert Motivation, Kooperation und SolidaritĂ€t.

  • Durch Beratung, Betreuung, Hospitation und RĂŒckmeldung trĂ€gt sie dazu bei, die UnterrichtsqualitĂ€t zu sichern.

  • Schulleitung ist Kontaktstelle fĂŒr alle Gruppen der Schulgemeinde.

 

Lehrerinnen und Lehrer

 

  • An unserer Schule arbeiten Lehrerinnen und Lehrer in pĂ€dagogischer Freiheit und Verantwortung, um SchĂŒlerinnen und SchĂŒler zu unterrichten und zu erziehen.

  • Die Lehrerinnen und Lehrer setzen das pĂ€dagogische Konzept der Schule um, insbesondere die Anleitung zum eigenverantwortlichen Lernen und zur SelbststĂ€ndigkeit.

  • Dabei sehen sie ihre Arbeit ganz bewusst in dem Spannungsfeld zwischen Fordern und Fördern.

  • Individuelle Lernschwierigkeiten finden ebenso Beachtung wie die persönliche Lebenssituation der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler.

  • Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule sehen eine wichtige pĂ€dagogische Aufgabe in der individuellen Beratung von SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern und deren Erziehungsberechtigten.

  • Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule bilden sich fort, um die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler auf die sich verĂ€ndernden Situationen in unserer Gesellschaft vorzubereiten.

  • Die Lehrerinnen und Lehrer an unserer Schule legen Wert auf gute kollegiale Zusammenarbeit und auf Teamarbeit.

 

SchĂŒlerinnen und SchĂŒler

 

  • Unsere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler achten die Persönlichkeit des Einzelnen, ĂŒbernehmen Verantwortung fĂŒr ihr Handeln und zeigen RĂŒcksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Toleranz gegenĂŒber Andersdenkenden. Sie akzeptieren unterschiedliche Kulturen und begegnen anderen mit Respekt.

  • Unsere SchĂŒler erwerben fundiertes Fachwissen gemĂ€ĂŸ den Anforderungen der Gesellschaft und Berufswelt.

  • Unsere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler sind kompetent im Umgang mit modernen Medien.

  • Sie lernen selbststĂ€ndig und eigenverantwortlich und zeigen sich kooperationsfĂ€hig.

  • Sie sind fĂ€hig zu Kritik und Selbstkritik.

  • Unsere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler entwickeln ihre Persönlichkeit.

  • Sie erkennen ihre Verantwortung fĂŒr Gesellschaft und Umwelt.

  • Gute Umgangsformen sind fĂŒr sie selbstverstĂ€ndlich, sie respektieren die ihnen gesetzten Regeln.

 

Erziehungsberechtigte

 

  • Die Erziehungsberechtigten nehmen ihre erzieherischen Aufgaben verantwortungsvoll wahr.

  • Sie unterstĂŒtzen ihre Kinder beim Erreichen ihrer schulischen Ziele.

  • Sie arbeiten vertrauensvoll mit der Schule zusammen.

  • Sie nutzen die Möglichkeiten der Schulmitwirkung und gestalten die Schule aktiv mit.