Evaluation der zweiten QA an der HVRS

Nach einem eineinhalbjährigen Entwicklungsprozess fand an unserer Schule in der ersten Juniwoche 2019 die Schulbesuchsphase der QA statt. Dazu kamen Herr Tegtmeier und Herr Pfesdorf, das zuständige Qualitätsteam aus Dezernat 4Q der Bezirksregierung Köln, vor Ort, um sich von unserer schulischen Arbeit ein Bild zu machen. 

Unser Ergebnis – 12x die Höchststufe 4 (Exzellenzcharakter), 26x die Stufe 3 (gute Arbeit), 2x die Stufe 2 (Grundlagen vorhanden, aber ausbaufähig), 0x die unterste Stufe 1 – wurde im abschließenden Gespräch mit den genannten Prüfern und unserem zuständigen Regierungsdezernenten Herrn Achim Eckstein als hervorragend bezeichnet. 

 

Auszug aus dem offiziellen Bericht

Seite 2:

 

Seite 3:

 

 

Bilanzierung (schwerpunktmäßig)

Stärken der Schule

  • Nachhaltige Stärkung der Persönlichkeit aller SchĂĽlerinnen und SchĂĽler mit dem Ziel, die Herausforderungen des gesellschaftlichen Lebens zu meistern
  • Etablierung und Nutzung effizienter Arbeitsstrukturen zur Schul- und Unterrichtsentwicklung
  • Ausgeprägte Evaluationskultur unter Einbindung aller beteiligten Akteure und hohe Dynamik bei der Optimierung der Schulqualität

Handlungsfelder der Schule

  • Den Erwerb der Bildungssprache in allen Fächern systematisch fördern
  • Lernstände und Lernentwicklungen systematisch erfassen
  • Unterricht unter verschiedenen Aspekten weiterentwickeln

 

 

RĂĽckblick und Ausblick

Das Ergebnis macht uns sehr stolz und wir fühlen unsere schulische Arbeit dadurch außerordentlich gewürdigt. Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei allen bedanken, die uns in unserer Arbeit immer wieder – intern und extern - unterstützen.

Die im Anschluss an die QA getroffenen Zielvereinbarungen werden in den zuständigen Gremien kommuniziert.

Hauptschwerpunkt des kommenden Schuljahres wird die Fortschreibung der Digitalisierung an der HVRS sein; allen laufenden Projekte – vor allem das zum Thema „Respekt“ – werden parallel fortgeführt (siehe auch hvrswipp.de/Schulprogramm/Entwicklungsvorhaben).

Ich freue mich auf die weitere gemeinsame schulische Arbeit im Dienst an unseren SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern.

Ihre

Susanne Eckhardt, Rektorin

 

 

 

 

.