DELF scolaire

 

Was versteht man darunter?

DELF scolaire (Diplômes de l´Etudes en langue Française) ist ein standardisiertes international anerkanntes Sprachendiplom der französischen Sprache für Schüler, das vor dem Institut Français abgelegt wird.

Zielgruppe und Ziele

Das Sprachendiplom kann von jedem Schüler, der die französische Sprache erlernt, abgelegt werden. An der Prüfung kann bereits im 2. Lernjahr (7.Schuljahr) teilgenommen werden. Es ist eine freiwillige Teilnahme, die den Schülern mehrere Vorteile bringt:

  • Der Schüler erhält ein international anerkanntes Diplom.
  • Er lernt eine echte Prüfungssituation kennen.
  • Mit DELF kann der Schüler seine Französischkenntnisse nachweisen. (unabhängig von dem Schulzeugnis)
  • Das DELF Diplom ist ein wertvolles Dokument für den schulischen/beruflichen Werdegang des Schülers.


Die Teilnahme wirkt sich positiv auf die Lernbereitschaft aus.


Aufbau und Inhalte der Prüfung

Sie besteht aus 4 Teilbereichen (A1-B2). Die Teilbereiche beschreiben die unterschiedlichen Niveaustufen. A1 ist die leichteste Stufe, B2 die schwierigste. Jeder Teilbereich ist gleich aufgebaut.
Vier Grundkompetenzen werden abgefragt:

écouter  Hören 
 lire  Lesen
 parler  Sprechen
 écrire  Schreiben


Vorbereitung und Schulung

An der Realschule Wipperfürth wird einmal im Schuljahr auf die Teilnahme an der DELF- Prüfung vorbereitet.
Die Prüfungstermine liegen im 1. Halbjahr (Dezember/ Januar). Nach den Sommerferien werden die interessierten Schüler nach Niveaustufen getrennt jeweils einmal wöchentlich mit einer Unterrichtstunde durch Fachkollegen darauf vorbereitet. Das umschließt das Training des Hörverstehens, das Üben von Gesprächssituationen sowie die Schulung des Leseverstehens und sowie der Schreibfertigkeit. In der Vorbereitung wird darauf geachtet, dass alle vier Kompetenzbereiche gleichermaßen trainiert werden. Bei einer Bestandsaufnahme des Leistungsstandes des Schülers durch einen Test kann an eventuell festgestellten Defiziten gezielt mit geeignetem Lernmaterial gearbeitet werden.
Das Übungsmaterial ist den DELF Prüfungen angeglichen. Mit bestimmten Aufgabentypen werden die Schüler auf diese Weise vertraut gemacht. Hierzu bieten die Verlage umfangreiches Material zu DELF an, das wir gut einsetzen können. Nach den Sommerferien, wird nach Niveaustufen unterteilt, gezielt in einer wöchentlichen Unterrichtsstunde auf die Prüfung vorbereitet. Je nach Niveaustufe kommen entsprechende Materialien zum Einsatz. Von den Schülern wird verlangt, dass sie sich auch selbstständig auf die Prüfung vorbereiten. Dazu gehören auch Aufgaben, die zu Hause erledigt werden müssen.

Durchführung der DELF Prüfung

Für die Prüfung muss im Voraus eine Gebühr entrichtet werden. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach der Niveaustufe.
A1 kostet 16 Euro
A2 kostet 32 Euro
B1 kostet 35 Euro
B2 kostet 50 Euro (Stand: Schuljahr 2010/11)


Die gesamte Prüfung wird von Institut Français abgenommen. Die mündliche Prüfung wird in Köln vor französischen Prüfungskommissionen des Instituts abgelegt. Mit den Prüfungsunterlagen des Instituts wird der schriftliche Teil der Prüfung an der Schule durchgeführt. Nach der Prüfung werden diese an das Institut geschickt, das dann die gesamte Bewertung vornimmt. Der Prüfling, der mindestens 50% der gesamten Punktzahl erhält, hat bestanden und erhält das Diplom.

Evaluation und Ausblick

Erstmals hat die Realschule Wipperfürth im Schuljahr 2007/2008 an der DELF Prüfung teilgenommen. 32 Schüler haben die Prüfung in den unterschiedlichen Niveaustufen abgelegt. Davon 24 Schüler in der Niveaustufe A1 und jeweils 4 Schüler in der Niveaustufe A2 und B1. 28 Schüler waren erfolgreich und konnten stolz das Diplom in ihren Händen halten.
Im Schuljahr 2008/2009 nahmen 27 Schüler an der DELF Prüfung teil. 17 konnten sie erfolgreich abschließen.
Im Schuljahr 2009/10 nahmen 7 erfolgreich an der Prüfung teil.
Im Schuljahr 2010/2011 Schüler meldeten sich 21 Schüler für die Prüfung an.
Die Prüfungen fanden im Januar und Februar 2011 statt.